Vivid Magazin
Passion for Business

Stories

Alle Artikel aus der VIVID

Netzwerken im Digital Garden

Gemeinsam ein Bier trinken, lecker essen und einen inspirierenden 
Vortrag hören – so funktioniert 
Netzwerken bei InVision. Doch wer schon mal da ist, sollte sich die 
Führung durchs Gebäude nicht 
entgehen lassen. Grund: Der Blick auf den Medienhafen.

bilder VIVID-6074.jpg

Wünsch dir was – so steht’s auf dem Whiteboard im Eingangsbereich des Digital Garden. Und das tun die Gäste auch und hoffen unter anderem auf ein Einhorn, Sonne und heiße Waffeln. Im Digital Garden, dem grünen Eventbereich im Erdgeschoss des InVision-
Headquarters im Düsseldorfer Medienhafen, ist die Stimmung an diesem Abend von Beginn an locker. Passend zum Thema der zehnten Ausgabe der Hafentalks: „Managing for Happiness“. Seit September 2016 veranstaltet das Unternehmen für Software-Entwicklung die Hafentalks, eine Vortragsreihe für alle, die sich für Themen wie Unternehmenskultur, Design und Technologie interessieren – und die darüber hinaus neue Kontakte knüpfen möchten.

Beim Willkommensgetränk am Selbstbediener-Kühlschrank kommen die Gäste schnell ins Gespräch. Wer vorab lieber noch letzte Mails checken möchte, zieht sich auf eine der großzügigen Sitzinseln zurück. Mehr als 150 Frauen und Männer treffen sich diesmal. Sie alle möchten interessante Leute kennen lernen und sind neugierig auf den Speaker des Abends, Jurgen Appelo. Der Niederländer ist ebenso populär wie sympathisch und weltweit als Autor, Unternehmer, Firmengründer und Netzwerker unterwegs. Seine Mission: aus Mitarbeitern glückliche Mitarbeiter zu machen.

Doch bevor der Vortrag beginnt, werden geführte Touren durchs InVision-Headquarter angeboten. Über sieben Etagen erstrecken sich die Räume im sogenannten Maki Solitaire. Gemeinsam erkunden die Teilnehmer die verschiedenen Teambereiche, die von den Mitarbeitern passende Namen bekommen haben: „Dschungel“ oder „Nerf-Etage“ zum Beispiel - und zu denen außer modernen Besprechungsräumen auch Schlafkojen, eine Bibliothek sowie eine Bar gehören. „Und natürlich der einmalige Blick über den Medienhafen“, schwärmt Esmé Bollenbeck von InVision. Nach der Führung ist weiter Netzwerken angesagt: In der offenen Küche über dem Digital Garden bieten die Köche verschiedene Snacks an; bei Kabeljau und Quiche gehen die Gespräche ungezwungen weiter, bevor sich knapp zwei Stunden nach Beginn der Veranstaltung wieder alle im Digital Garden versammeln - zum Vortrag von Jurgen Appelo.

Wer die Hafentalks besucht, der macht das auch wegen der geladenen Speakers. „Der Vortrag steht bei uns klar im Fokus“, sagt Jutta Handlanger, die zum Orga-Team der Hafentalks gehört. Entsprechend sei das Publikum stark vom jeweiligen Thema abhängig. „Auf jeden Fall ist es immer bunt gemischt, interessiert und neugierig!“ Das Feedback der Teilnehmer ist den Machern der Reihe wichtig: So können die Gäste nicht nur erlebte Hafentalks bewerten, sondern auch Themen sowie Speaker für kommende Events vorschlagen.

Für InVision ist das Format mehr als ein Firmenevent oder die Möglichkeit, neue Bewerber zu rekrutieren. „Wir wollten die Hafentalks von Beginn an als eigene Veranstaltungsreihe etablieren“, betont Jutta Handlanger. Natürlich sei so ein Event auch gut fürs Image. „Aber“, erklärt sie, „unsere Motivation und die Idee dahinter ist der Austauschgedanke: Der Input von außen ist uns enorm wichtig. Die Teilnehmer sollen sich bei uns umschauen, miteinander ins Gespräch kommen und sich einfach wohlfühlen.“ ●

bilder VIVID-9356.jpg

Name der 
Veranstaltung 

Hafentalks

Veranstalter
InVision AG
Speditionstraße 5
40221 Düsseldorf

Location

Eventbereich im 
InVision-Headquarter

Wann?

regelmäßig, wenn möglich 
alle zwei Monate

Wer spricht?

internationale Speaker mit unterschiedlichsten Themen aus den Bereichen Technologie,
Unternehmenskultur und Design

Wer kommt?

bunt gemischt: Teilnehmer aus der Rhein-Ruhr-Region, je nach Speaker aus ganz Deutschland und dem Ausland.
Darunter viele Developer, Programmierer, Manager, Start-ups, Marketingleute und Agile-Coaches

Besonderheit
Teilnehmer können eine Tour durchs gesamte Gebäude machen

Atmosphäre

hoher Networking-Faktor, lockere Stimmung

Anmeldung
kostenlos über 
events.invision.de
Die bis zu 200 Plätze sind begehrt, es gibt meistens 
eine Warteliste


Text: Anna Reef